AA

Bequemes Reisen im Nachtzug – ein Erlebnisbericht

Ein Erfahrungsbericht von Renata Franciello, Geschäftsstelle Vereinigung Cerebral Ostschweiz

Ökologisches Reisen, weg von der Vielfliegerei, CO2 Ausstoss, Klimademonstrationen – alles Begriffe, die uns in den letzten Monaten eng begleitet haben.

Im Herbst 2018 haben wir uns auf das Abenteuer gemacht, mit dem Nachtzug nach Berlin zu reisen. Die Zugangsrampe für den Rollstuhl mit der freundlichen Hilfsperson am Hauptbahnhof Zürich war bei unserem Eintreffen schon parat.
Gleich konnten wir das Abteil beziehen, ausgestattet für zwei Personen, eine schläft unten, die andere oben. Die Betten frisch bezogen, die Hausschuhe zum Reinschlüpfen bereit, ein gekühlter Sekt und Knabbereien einladend auf dem kleinen Tisch parat.
Kaum haben wir uns zurechtgefunden, stand da der hilfsbereite Zugsbegleiter, der uns alles erklärte und uns die überaus gross dimensionierte, mit Haltgriffen ausgestattete Toilette, gleich nebenan zeigte.
Das fahrende Hotel hatte Zürich bereits verlassen, wir haben es kaum bemerkt. Die Geräusche des ratternden Zuges, das Tempo, hie und da ein Rütteln – wir fühlten uns in den Schlaf gewiegt.
Bei den nächtlichen Stopps ein kurzes Aufhorchen und gleich wieder zurück ins Traumland.
Bald schon schien etwas Helligkeit durch die Vorhänge und bei der nächsten Station stand bereits „Potsdam“ angeschrieben.
Das am Vorabend bestellte Wunsch- Frühstück wurde serviert. Nächster Halt „Berlin“, der erste Tag unserer Städtereise wartete auf uns.


Es gibt noch weitere europäische Städte, die bequem mit dem Nachtzug besucht werden können.
Wie wäre es mit einem Besuch in Wien und einer Fahrt mit dem Riesenrad?
Personen im Rollstuhl sind sehr willkommen und können so die Stadt von oben besichtigen.

Oder lieber in das Land, wo das feinste Gulasch gekocht wird, der Nachtzug bietet auch Budapest als Destination an.

Wie wäre es mit einem Konzertabend in Hamburgs neuem Wahrzeichen, der Elbphilharmonie? Ein frühzeitiger Ticketkauf lohnt sich, die reservierten Plätze für Personen im Rollstuhl sind sehr attraktiv.

Kroatiens Hauptstadt Zagreb soll in der Adventszeit besonders bezaubernd sein.

Weitere Informationen unter diesem Link der SBB.

zurück zur Auflistung